Zum Inhalt Zur Seitennavigation Zur Fußzeile

Was ist normale Haut?

Normale Haut ist alles andere als „normal“. Sie ist eigentlich von allem etwas – trocken, fettig und teilweise sogar empfindlich. Wie ein Büfett, auf dem man unterschiedlichste Speisen findet. Aber insgesamt kann man sagen, dass normale Haut ausgeglichen ist. Sie bereitet keine große Mühe. Was nicht heißt, dass man gewöhnlich ist. Normale Haut kann sogar außergewöhnlich aussehen, wenn man sie richtig pflegt. Denn wir alle möchten gesund aussehende, strahlende Haut haben. Normale Haut ist also das Beste, was Dir in kosmetischer Hinsicht passieren kann. Lies Dir unsere maßgeschneiderten Tipps und Vorschläge für die tägliche Pflege von normaler Haut durch, um ans Ziel zu gelangen.

Frau hält ihr Gesicht in den Händen

WOHER WEISS ICH, OB ICH NORMALE HAUT HABE?

Deine Hautoberfläche fühlt sich meistens gesund an. Deine Poren sieht man kaum und du hast nicht permanent mit Unreinheiten zu kämpfen. Außerdem ist Deine Haut auch nicht besonders empfindlich. Um also die Frage zu beantworten, wie normale Haut aussieht, muss man sich eher fragen, wie sie nicht aussieht.

Grundsätzlich ist sie weder zu fettig noch zu trocken. Wie goldilocks schon gesagt hat, ist sie genau richtig. Es kann auch sein, dass die sogenannten Hautprobleme, wie eine leichte Trockenheit, eine gewisse Empfindlichkeit oder eine gelegentliche Fettigkeit, bei normaler Haut zu jeder Zeit und auch zusammen auftreten können. Sie verschwinden jedoch wieder recht schnell und sind kein dauerhafter Zustand. Der natürliche Fettgehalt Deiner Haut (produziert durch die Talgdrüsen unter den Poren) befindet sich genauso im Gleichgewicht wie die Teller eines Tellerjongleurs. Deine Talgdrüsen arbeiten also von Natur aus sehr effizient und sorgen für Ordnung.

Bei einem Wetterwechsel kann sich jedoch auch das Gleichgewicht Deiner Haut verändern. Wetterextreme können zu Hautreaktionen führen – sowohl heiße als auch eiskalte Temperaturen können Deine Haut austrocknen. Dies kann sowohl zu trockener als auch fettiger Haut führen. Das zusätzliche Fett wird von den cleveren Talgdrüsen produziert, bei denen aufgrund der fehlenden Feuchtigkeit in der vorübergehend trockenen Haut der Eindruck entsteht, dass Dein Gesicht mehr Fett benötigt.

Frauengesicht

WARUM HABE ICH NORMALE HAUT?

In den meisten Fällen vererben unsere Eltern uns unseren Hauttypen. Genau wie alle anderen körperlichen und charakterlichen Eigenschaften, die über die DNA vererbt werden, haben wir eine normale Haut entweder von unserer Mutter oder unserem Vater.

Aber auch, wenn alle engen Verwandten über eine normale Haut verfügen, kann Deine Haut anders aussehen als die der Familienmitglieder. Eine sogenannte normale Haut muss nicht unbedingt das sein, was wir als „normal“ erachten. Was für Deine Haut normal ist, kann sich durchaus von Tag zu Tag ändern. Grundsätzlich gilt, dass Deine Version von normal gleichzeitig auch einzigartig ist. Deine Haut verhält sich im Wesentlichen analog zu den Eigenschaften von normaler Haut.

Was meinen wir, wenn wir sagen, dass normale Haut ausgeglichen ist? Oder, um beim wissenschaftlichen Begriff zu bleiben, eudermale Haut. Es bedeutet, dass die T-Zone (Stirn, Kinn und Nase) von Zeit zu Zeit etwas glänzen können, doch das Talg- und Feuchtigkeitslevel sind insgesamt ausgeglichen. Dein Gesicht fühlt sich nicht zu fettig und auch nicht zu trocken an. Das liegt daran, dass Deine Haut die beiden Arten von benötigter Feuchtigkeit gut ausgleichen kann – genau wie diese altmodischen Küchenwaagen mit je einer Schale auf jeder Seite.

Die erste Art von Feuchtigkeit ist Öl, die fettige Substanz, die auch Talg genannt wird, und in den Talgdrüsen unter unserer Haut produziert wird. Die Haut produziert diese Substanz ganz natürlich, damit die Oberfläche mit Feuchtigkeit versorgt ist. Die andere Art von Feuchtigkeit stammt aus Wasser und das meiste davon aus dem Körper – dabei handelt es sich maßgeblich um das Wasser, das wir trinken. Ausgeglichen heißt also eigentlich, dass man ein ausgeglichenes Öl-Wasser-Verhältnis hat.

Vier Merkmale von normaler Haut

Ausgeglichene Haut

Nicht zu fettig und nicht zu trocken. Ausgeglichene Haut verfügt über genau das richtige Feuchtigkeitslevel. Deine Haut speichert Wasser in genau passendem Umfang. Und die Menge an produziertem Öl ist ebenfalls perfekt. Tick, tick.

Pralle und ebenmäßige Haut

Deine Hautfarbe ist stets geschmeidig und ebenmäßig. Dein Gesicht fühlt sich wunderbar weich an und sieht auf natürliche Weise prall und gesund aus. Jetzt verstehst du wahrscheinlich, warum man Dir immer, wie bei einem kleinen Kind, in die Wangen gekniffen hat.

Kleine Poren

Hast du schon mal über die Größe Deiner Poren nachgedacht? Kleine Poren gehören eigentlich zum normalen Erscheinungsbild. Außerdem glänzt die Haut nicht besonders und zeigt auch keine Hautschüppchen.

Minimale Hautprobleme

Hautflecken oder Unreinheiten sind für dich eher eine Seltenheit. Mitesser und Ausschlag sind Fremdworte für dich. Normale Haut hat seltener Hautprobleme als fettige, trockene oder Mischhaut.

Frau beim Auftragen einer Feuchtigkeitscreme fürs Gesicht

Wie pflege ich normale Haut

Freu dich, dass du normale oder auch wunderbar ausgeglichene Haut hast. Achte nun darauf, dass es auch so bleibt. Ein wenig Pflege und Aufmerksamkeit von innen und außen sollte reichen. Fangen wir an mit dem Hampelmann (ernsthaft). Regelmäßige Bewegung erhöht die Blutzirkulation und transportiert somit mehr Sauerstoff und Nährstoffe in die Hautzellen – ein strahlend schöner Look entsteht! Der nächste wichtige Punkt ist Dein Trinkverhalten. Die Haut liebt es, mit Wasser versorgt zu werden, damit sie prall und jugendlich aussieht. 1–2 Liter Wasser pro Tag sollten ausreichen. Und der letzte Punkt lautet: „Du bist, was du isst“. Eine frische, ausgeglichene Ernährung voller vitaminreicher Gemüsesorten und natürlicher Vollwertkost, wie Nüsse und Hülsenfrüchte, versorgt Deine ausbalancierte, wunderschöne Haut mit den nötigen Nährstoffen.

Unsere besten Tipps für normale Haut

Vitamin E Produkte von The Body Shop auf einem Badezimmerwaschbecken

TIPP 1 – Keine Produkte verwenden, die nicht für dich gedacht sind

Man neigt dazu, ständig seine Poren auf Probleme zu untersuchen, vor allem, wenn man Hautpflegetrends verfolgt oder glaubt, dass eine trockene oder fettige Stelle auf der Haut nun schon zu lange vorherrscht. Aber auch normale Haut zeigt manchmal solche Anzeichen. Vor allem, wenn das Wetter vorübergehend für etwas fettigere oder spannende Haut sorgt. Ebenso kann auch zu heißes Wasser in der Dusche die Haut austrocknen. Und Rauchen reduziert den Feuchtigkeitsgehalt in der Haut. Bevor du also gezielte Hautpflegeprodukte verwendest, um überschüssiges Fett zu entfernen oder den Feuchtigkeitsgehalt zu erhöhen, schau Dir die Dinge vorher genau an. Produkte mit solchen speziellen Formeln sind lediglich gedacht für Menschen, bei denen diese Phänomene eine Standarderscheinung des jeweiligen Hauttyps sind. Wenn du sie auf normaler Haut anwendest, kann es passieren, dass du damit gewisse Probleme erst hervorrufst.

Skin Defence Multischutz-Creme von The Body Shop

TIPP 2 – Eine Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor verwenden

So wie Blumen, die sich stets nach der Sonne richten, lieben wir alle diesen wohltuenden Sonnenschein auf unserer Haut. Und ja, es gibt eine ganze Reihe von körperlichen und mentalen Vorzügen, die die Sonnenstrahlen für uns haben. Aber sieh dich vor – zu viel des Guten kann negative Spätfolgen haben und Hautschäden aufgrund der UVA- und UVB-Strahlen verursachen. Ersteres beschleunigt den Prozess der Hautalterung und letzteres verursacht Sonnenbrand. Die beste Feuchtigkeitspflege für normale Haut ist also eine mit LSF. Unser Sortiment enthält zahlreiche Feuchtigkeits- und Tagescremes mit LSF, um uns vor den Sonnenstrahlen zu schützen – von der Multischutz-Hautpflege-Creme LSF 50+ PA++++ bis hin zu unserer Vitamin E Emulsion mit Feuchtigkeitsschutz LSF 30 PA+++ und unserer Aloe beruhigende Feuchtigkeitslotion LSF 15 PA++.

Hände halten The Body Shop Fresh Nude Foundation

TIPP 3 – Make-up mit LSF verwenden

Da Sonnenschutz enorm wichtig ist, gilt die Regel, dass du nach Deiner Feuchtigkeitspflege in jedem Fall ein UV-Schutz-Produkt verwenden solltest. Unsere Fresh Nude Foundation verfügt über LSF 15 und bietet einen zusätzlichen Sonnenschutz über Deinen normalen Schutz hinaus. Normale Haut wird diese Foundation lieben. Sie enthält Bio-Aloe-vera aus dem Community-Fair-Trade-Programm, macht die Haut geschmeidig und lässt sie ebenmäßig und mattiert erscheinen.

Tägliche Hautpflege bei normaler Haut

Hände beim Herauspumpen von The Body Shop Drops of Youth™ Reinigungsschaum

Schritt 1: Reinigen

Für eine wunderbar ausgleichende Wirkung brauchst du die perfekten Partner für die tägliche Hautpflege. Beginne daher mit unserem besten Gesichtsreiniger für normale Haut, dem herrlichen Drops of Youth™ sanfter Reinigungsschaum. Er enthält pflanzliche Stammzellen und Moringasamenöl aus dem Community-Fair-Trade-Programm von Ruanda und sorgt für eine gründliche Reinigung ohne auszutrocknen. Es entsteht sofort ein wunderbarer Schaum, der die Haut geschmeidiger und weicher macht und sie mit der Welt in Einklang bringt.

Frau beim Auftragen von Gesichtswasser auf Wattepad

Schritt 2: Gesichtswasser

Pflege ist unerlässlich, wenn es darum geht, normale Haut in Schuss zu halten. Gesichtswasser entfernen Rückstände von Make-up und Gesichtsreinigern sowie Verunreinigungen und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, indem sie überschüssiges Fett beseitigen. Unser Vitamin E Gesichtswasser überzeugt durch seine erstklassige Formel mit Vitamin E und Weizenkeimöl. Es pflegt die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit.

The Body Shop Drops of Youth™ Konzentrat

Schritt 3: Serum verwenden

Jede großartige tägliche Hautpflege erfordert ein Serum. Wir sind der Meinung, dass Dein wunderschönes Gesicht unser spezielles Drops of Youth™ Konzentrat mit drei pflanzlichen Stammzellgruppen verdient hat: Edelweiß aus den italienischen Alpen, Crithmum und Stranddistel von der britischen Küste. Alle drei sorgen für eine frischere Haut voller Feuchtigkeit und mit gesunder Strahlkraft.

Frau beim Auftragen von Gesichtscreme

Schritt 4: Augencreme

Unsere schönen Augen sind umgeben von Haut, die dünner und empfindlicher ist als an anderen Stellen im Gesicht. Sie benötigt also spezielle Streicheleinheiten in Form von Ausgewogenheit. Wie können wir unsere empfindliche Augenpartie besser pflegen als mit unserer Vitamin E Augencreme? Diese clevere, kleine Cremetube enthält eine Formel mit Vitamin E, Hyaluronsäure und Weizenkeimöl und sorgt dafür, dass die Augenpartie mit Feuchtigkeit versorgt wird und frischer aussieht.

Finger beim Entnehmen von Vitamin E Feuchtigkeitscreme von The Body Shop

Schritt 5: Feuchtigkeit spenden

Nachdem du Dein Gesicht mit ein paar Tropfen des Serums verwöhnt hast, erledigt eine perfekte Feuchtigkeitspflege den Rest für Dich. Wir verfügen über den wahren Helden für Dein Badezimmerregal. Begrüße unsere Vitamin E Feuchtigkeitscreme. Diese leichte, hochwirksame Formel ist der ultimative Feuchtigkeitspartner für normale Haut. Diese seidige Rezeptur mit Vitamin E, Himbeersamenöl und leichter, schnell einziehender Textur lässt sich ganz einfach auftragen und versorgt die Haut über 48 Stunden mit erfrischender Feuchtigkeit.

The Body Shop Vitamin E Feuchtigkeitsschutz-Emulsion

Schritt 6: Eine Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor verwenden

Und du hast es sicher schon geahnt, als nächstes kommt eine Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor. Egal, bei welchem Wetter, die gefährlichen Sonnenstrahlen schaden den Pigmenten in unserer Haut. Daher sollte unsere tägliche Hautpflege grundsätzlich auch einen LSF enthalten. Setze also Deine großartige Pflege von normaler Haut mit der Vitamin E Emulsion mit Feuchtigkeitsschutz LSF 30 – ein wunderbarer Klassiker. Sie liefert dieselbe konsistente Feuchtigkeit wie unsere legendäre Vitamin E Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor. Jetzt hast du Grund zu lachen.

Vitamin E nährende Nachtcreme von The Body Shop

Schritt 7: Nachtcreme

Wir alle brauchen unseren Schlaf, genau wie normale, ausgeglichene Haut – unsere Hautzellen werden im Schlaf mit körpereigenen Nährstoffen aufgefrischt. Aber wir verlieren auch bis zu einem Liter Feuchtigkeit pro Nacht. Es ist also wichtig, unserem Gesicht im Schlaf einen Feuchtigkeitskick zu gönnen. Ergänze Deine tägliche Hautpflege also mit der Vitamin E Nachtcreme. Sie ist reichhaltig, zieht schnell ein und enthält biologisch fermentierte Hyaluronsäure sowie Kakaobutter aus Ghana. Sie erfrischt und schützt und lässt dich mit weicherer und geschmeidigerer Haut erwachen – wie eine wohltuende nächtliche Umarmung.

Hände beim Herauspumpen von The Body Shop Drops of Youth™ Reinigungsschaum

„Meine Haut ist so weich und sieht so strahlend schön und klar aus, nachdem ich dieses Produkt verwendet habe. Ich liebe es.“

– Nightiowl

Drops of Youth™ sanfter Reinigungsschaum

Jetzt shoppen