FOREVER AGAINST ANIMAL TESTING

WIE WIR MIT UNSERER KAMPAGNE TIERVERSUCHEN ZU KOSMETISCHEN ZWECKEN WELTWEIT EIN ENDE SETZEN MÖCHTEN

WAS IST FOREVER AGAINST ANIMAL TESTING?

In mehr als 80 % der Länder gibt es keine gesetzlichen Regelungen, die Tierversuche für kosmetische Produkte und Inhaltsstoffe verbieten. Aus diesem Grund haben wir seit 1989 nicht aufgehört, uns für die Rechte der Tiere einzusetzen. Mit unserer globalen Kampagne Forever Against Animal Testing setzen wir unsere Leidenschaft für Tierrechte in die Tat um. In Zusammenarbeit mit unserem Kampagnenpartner Cruelty Free International und mithilfe unserer Kunden setzen wir uns für ein weltweites und endgültiges Verbot von Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken ein.

Schätzungen von Cruelty Free International zufolge werden jedes Jahr mehr als 500.000 Tiere zu Versuchen in der Kosmetikindustrie herangezogen, obwohl es alternative Testmethoden gibt, die weder Tieren noch Verbrauchern schaden. Diese tierfreundlichen Testmethoden sind oft effektiver, zuverlässiger und schneller.

Dank Eurer Hilfe konnten wir den Vereinten Nationen 8,3 Millionen Unterschriften übergeben. Diese Unterschriften sind Aufruf an die UN-Mitgliedsstaaten, ein internationales Regelwerk zu erlassen, das Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken weltweit endgültig ein Ende setzt.



EINE NACHRICHT VON CRUELTY FREE INTERNATIONAL

„Im Oktober haben The Body Shop und Cruelty Free International den Vereinten Nationen in New York 8,3 Millionen Unterschriften gegen Tierversuche zu kosmetischen Zwecken übergeben.

Dieser Schritt ist ein weiterer Meilenstein in der mehr als 30 Jahre andauernden Kampagnenarbeit von Cruelty Free International und The Body Shop, dem ersten internationalen Beauty-Unternehmen, das sich aktiv für ein Verbot von Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken eingesetzt hat.

Dank Eurer Unterstützung haben wir es bis hierhin geschafft. Es gibt noch einiges zu tun aber wir wissen, dass wir mit Eurer Hilfe erfolgreich sein können.“

Michelle Thew
CEO, Cruelty Free International

WAS PASSIERT ALS NÄCHSTES?

Gemeinsam mit Cruelty Free International arbeiten wir mit den Ländern zusammen, die bereits ihre Tierschutzgesetze überarbeiten. Wir werden uns mit unseren Kunden, Aktivisten und anderen Unternehmen weltweit zusammenschließen, um den Erlass einer internationalen Konvention des Verbots von Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken zu erwirken.

WANN WERDEN TIERVERSUCHE ENDGÜLTIG ABGESCHAFFT?

Unser Ziel ist in Reichweite! Da wir uns um eine internationale Konvention bemühen, kann es allerdings dauern, bis es zu einer Vereinbarung kommt. Auf dieser Seite halten wir Dich über die aktuellsten Entwicklungen zum Thema auf dem Laufenden.

WAS KANN ICH TUN?

Wir sind der Überzeugung, dass Beauty-Produkte tierfreundlich sein sollten, und sind stolz auf unsere Leaping Bunny-Zertifizierung. Als Grundlage für die Vergabe des Leaping Bunny-Siegels gibt Cruelty Free International strengere Richtlinien vor als die EU. Das Siegel ist international anerkannt und gilt als Goldstandard für tierfreundliche Unternehmen.

Alle Kosmetik- und Pflegeprodukte unserer Eigenmarke tragen das Leaping Bunny-Siegel. Um zu gewährleisten, dass unsere Produkte die Leaping Bunny-Kriterien erfüllen, halten wir uns an den vereinbarten Stichtag und kontrollieren unsere Zulieferer proaktiv. Unser Kontrollsystem wird durch unabhängige Dritte geprüft.

Weitere Informationen über Cruelty Free International, Leaping Bunny und die Leaping Bunny-Kriterien findest Du unter www.crueltyfreeinternational.org.

JAHRZEHNTELANGE KAMPAGNENARBEIT FÜR TIERFREUNDLICHE BEAUTY-PRODUKTE

1989

Wir beginnen als erstes internationales Kosmetikunternehmen mit unserer Kampagnenarbeit für ein Verbot von Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken.

1998

Unsere kontinuierliche Kampagnenarbeit führt zu einem Verbot von Tierversuchen für kosmetische Produkte und Inhaltsstoffe im Vereinigten Königreich.

2003

Unsere Kampagnenarbeit mit Cruelty Free International (damals British Union for the Abolition of Vivisection oder auch BUAV) trägt zu einem europaweiten Verbot von Tierversuchen für kosmetische Produkte bei.

2009

Die Europäische Union erlässt ein Verbot von Tierversuchen für kosmetische Inhaltsstoffe.

2013

Wir feiern einen Meilenstein. Der Verkauf und die Einfuhr von an Tieren getesteten Produkten und Inhaltsstoffen in die EU wird verboten und vervollständigt das EU-Verbot. Unsere Kampagne mit Cruelty Free International führt zu 1 Million Unterschriften.

2017

In nur vier Monaten sammeln wir im Zuge unserer Kampagne Forever Against Animal Testing mit Cruelty Free International weltweit mehr als 3 Millionen Unterschriften.

2018

Gemeinsam mit Cruelty Free International übergeben wir den Vereinten Nationen 8,3 Millionen Unterschriften, um ein internationales Verbot von Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken zu erwirken.

2019

Wir können weiterhin positive Entwicklungen auf der ganzen Welt beobachten: Im Juni hat Nevada als zweiter US-Bundesstaat nach Kalifornien den Verkauf von neuen an Tieren getesteten kosmetischen Produkten verboten, während sich in Kanada alle drei großen Parteien für den Canadian Cruelty-Free Cosmetics Act ausgesprochen haben. Verbote von Tierversuchen für Kosmetika treten in Taiwan in Kraft und das Repräsentantenhaus von Kolumbien hat für einen Gesetzentwurf gegen Tierversuche für kosmetische Produkte und Inhaltsstoffe gestimmt.

WIE TESTEN WIR UNSERE PRODUKTE?

TIERFREUNDLICHE TESTMETHODEN

Unsere Produkte unterliegen umfangreichen Tests, um ihre Sicherheit und Wirksamkeit zu gewährleisten. Dabei kommen Haupttestmethoden zum Einsatz, die Computerdaten und im Labor entwickelte Gewebe umfassen:

1. Durch die in silico, oder computergestützte, Analyse werden bereits vorhandene Daten herangezogen, um die Eignung ähnlicher Stoffe durch Extrapolation zu bewerten.

2. Im Labor entwickelte Hautmodelle ermöglichen uns, Sicherheitstest an Zellgewebe durchzuführen, das nahezu genauso wie menschliche Haut reagiert, ohne dass hierfür ein Mensch oder Tier leiden muss.

3. Um sicherzustellen, dass unsere Produkte für den Menschen verträglich sind, wenden wir häufig das Patch-Testverfahren an. Dabei wird eine geringe Menge des Produkts auf die Haut einer Testperson aufgetragen, um die Sicherheit und Wirksamkeit sicherzustellen. Dies geschieht normalerweise in der finalen Testphase einer neuen Formulierung.

4. Zudem führen wir kontrollierte Verbrauchertests durch, in denen Testpersonen unsere Produkte auf Hautverträglichkeit und kosmetische Wirksamkeit prüfen. Dies erfolgt, wenn erforderlich, unter medizinischer Aufsicht.

Jedes Kosmetikunternehmen kann diese tierfreundlichen Testmethoden anwenden. Daher setzen wir uns im Zuge unserer Kampagne Forever Against Animal Testing für ein weltweites Verbot von Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken ein.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN …

MIT JEDEM EINKAUF HILFST DU, ÜBER 10 MILLIONEN QUADRATMETER WALD ZU SCHÜTZEN

Bereits seit 2016 bauen wir Brücken biologischer Vielfalt, sogenannte Bio-Bridges, die durch Rodung voneinander getrennte Lebensräume wieder miteinander verbinden und somit den Fortbestand isolierter und bedrohter Tier- und Pflanzenarten sichern. Erfahre mehr über unsere Bio-Bridges Mission und unser Ziel, 500.000 britische Pfund an World Land Trust und WCS Rwanda spenden.

MEHR ERFAHREN