Zum Inhalt Zur Seitennavigation Zur Fußzeile

LERNE UNSERE LEADING LIGHTS KENNEN

Wir von The Body Shop glauben daran, dass Self Love eine Superkraft ist, die uns wachsen und gemeinsam für Veränderungen kämpfen lässt.

Darum möchten wir eine Plattform zur Verfügung stellen, auf der sich furchtlose Menschen aus der ganzen Welt austauschen können - über ihren Weg zur Self Love und auf der sie sich unterstützt fühlen in ihrem Kampf gegen Ungerechtigkeiten für eine gerechtere und schönere Welt.

Lies die inspirierenden Geschichten unserer Leading Lights hier und erfahre, wie sie ihren Weg beschritten und diese Liebe mit der ganzen Welt geteilt haben.

Hannah Müller-Hillebrand

HANNAH MÜLLER-HILLEBRAND, @NAMASTEHANNAH

Hannah ist Yogalehrerin, Künstlerin und Feministin und spricht sich für Themen wie Feminismus, seinen Körper so zu lieben, wie er ist und Sexismus aus und setzt sich gegen Gewalt gegen Frau ein. Sie zeigt zum Thema Self Love, dass man seine Ecken und Kanten nicht verstecken muss, sondern besonders diesen Eigenschaften viel Liebe schenken darf. Jeder ist genau so gut so wie er ist: Mit allem Drum und Dran, ganz egal, wie die Gesellschaft das bewertet.

Jack Strify

JACK STRIFY, @STRIFY

Strify bezeichnet sich selbst als „Pop Culture Weirdo“ und setzt sich stark für die LGBTQ Community ein. Fashion bedeutet für ihn Self Love und ist ein Statement, der Welt zu zeigen, wer er ist und er ermutigt seine Follower, es ihm gleich zu tun.

Sowohl Hannah als auch Strify lassen sich von Grenzen und Stereotypen, die uns die Gesellschaft auferlegt, nicht aufhalten und zeigen, dass man nicht perfekt sein muss um ein liebenswürdiger Mensch zu sein. Die beiden machen auf ihre individuelle Art ganz wunderbar deutlich, dass man sich von der von der Gesellschaft vorgegebenen Stigmatisierung frei machen kann, nein, muss, und dass man auch ganz uneingeschränkt nach außen der Mensch sein darf, der man ist. Kein Verstecken, keine Maske. Sei die ehrlichste Version von dir selbst – genau das ist Self Love für die zwei. Und aus diesem Grund passen sie auch so wunderbar zu uns.

Mit beiden Leading Lights begeben wir uns das ganze Jahr über auf eine Self Love Journey. Sie nehmen uns auf ihre Reise mit und sind gleichzeitig eine Inspirationsquelle für alle, die sich mit uns auf eine Self Love Journey begeben (möchten).

Char Ellesse, @GirlsWillBeBoys_ Gründerin

Char ist die Gründerin von @girlswillbeboys, einer Online-Plattform, die gegen die Stereotypisierung der Geschlechterrollen kämpft.

Char Ellesse lachend vor der Kamera
Char Ellesse lachend vor der Kamera

„Meine bloße Existenz als queere schwarze Frau ist bereits ein rebellischer Akt.“

Char Ellesse

TEXTERIN & CHANGE-MAKERIN

Was bedeutet Self Love für Dich?

Self Love bedeutet, Dich immer wieder an die erste Stelle zu stellen, ganz egal, wer Dir erzählt oder Dich glauben lässt, dass Du genau das nicht tun solltest.

Mein Weg zur Self Love begann vor rund sechs oder sieben Jahren, als ich meine Haare abrasiert habe. Ich erstellte eine Plattform, die andere Menschen dazu ermutigt, ihre Geschichten der Selbstfindung zu erzählen und die Wichtigkeit von Self Love zu betonen. Ich möchte Frauen und Geschlechtsneutrale Menschen dazu motivieren, den ersten Schritt zu wagen, der mir so geholfen hat.

Bei jeder Herausforderung ist es wichtig, zu wissen, dass man nicht alleine ist, damit man diesen Weg beschreiten kann. Durch gemeinsame Geschichten fühlt man sich gesehen, die Herausforderung und Mühen werden anerkannt.

Was würdest Du in der Welt ändern?

Etwas, das ich in der Welt ändern würde, sind die toxischen Bedingungen für Randgruppen.

Ich als Frau, besonders als schwarze Frau, und besonders als queere schwarze Frau, fühle, dass meine Existenz ein rebellischer Akt ist. Punkt. Ich habe das Gefühl, dass die Welt nicht für Menschen wie mich geschaffen wurde. Es ist eine Rebellion für mich, zu tun, was immer ich tun möchte und mich dabei auch noch wohl zu fühlen.

Wie findet man zur Kraft, Self Love zu leben?

Ganz wichtig auf dem Weg zu Self Love ist, diesen aktiv und bewusst zu gehen und zu verstehen, dass es ein Weg und kein Ziel ist. Es ist etwas, an dem man ständig arbeiten muss.

Self Love wächst nicht linear. Es wird Hochs und Tiefs geben, aber solange man sich in die richtige Richtung bewegt, ist das absolut in Ordnung.

Gina Martin, Politaktivistin

Gina ist Autorin, Aktivistin, Feministin und UN-Botschafterin. Sie kämpfte für die Änderung des Gesetzes, das unter den Rock schauen strafbar zu machen.

Aktivistin Gina Martin lacht in die Kamera
Aktivistin Gina Martin lacht in die Kamera

„Dich selbst zu lieben und dich zu respektieren erfordert Übung. Vor allem in einer Welt, die dir weismachen will, dass du genau das nicht tun solltest.“

Gina Martin

POLITAKTIVISTIN & UN-BOTSCHAFTERIN

Was bedeutet Self Love für Dich?

Self Love bedeutet, Dir selbst zu erlauben, wahrhaftig Du selbst zu sein.

Ich denke, dass es für den Weg zu Self Love entscheidend ist, sich wirklich für die Dinge einzusetzen, die einem wichtig sind. Es ist sehr schwierig, sich selbst zu lieben und zu respektieren, wenn Du etwas tust, das nicht authentisch ist oder sich nicht wie Dein Ding anfühlt. Für mich war der Schlüssel zu Self Love, herauszufinden, was mir wichtig ist.

Als ich das erkannt hatte, habe ich mich selbst respektiert und fühlte mich stark genug, mich selbst zu lieben und mich besser um mich selbst zu kümmern.

Warum ist Self Love eine Reise?

Zu Beginn Deines Weges zu Self Love ist es wichtig, nichts zu überstürzen. Du solltest nicht das Gefühl haben, bei dieser Herausforderung sofort jedes Detail an Dir selbst lieben zu müssen. Nimm Dir mehr Zeit für die Dinge, die Du liebst. Verbringe mehr Zeit mit Menschen, denen Du wirklich wichtig bist. Lasse Menschen zurück, bei denen es nicht so ist und beginne, konkrete positive Handlungen für Dein Leben zu planen.

Mein Weg zu Self Love begann wahrscheinlich 2017, als ich eine Kampagne zur Änderung des Gesetzes erstellte und Vollzeit arbeitete. Ich habe mir viel zu viel zugemutet. Deshalb entschied ich mich, mich um mich selbst, um meinen Körper, um Erholung und all diese Dinge zu kümmern.

Dich selbst zu lieben und dich zu respektieren erfordert Übung. Vor allem in einer Welt, die dir weismachen will, dass du genau das nicht tun solltest. Jeden Tag einen kleinen Schritt gehen. Es langsam angehen und ehrlich mit sich selbst sein.

Wie stark ist die kollektive Self Love?

Ich glaube, es gibt nichts Stärkeres, als unsere Geschichten und Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Wenn man sich die großen Veränderungen im Laufe der letzten 10 Jahre ansieht, wie die #MeToo und die Black Lives Matter Bewegungen, erkennt man, dass diese durch das Teilen von Erfahrungen entstanden sind. Die Menschen denken oft, dass ihre Geschichte nicht wichtig ist, aber gemeinsam ändern genau diese unser Bewusstsein und unsere Kultur.

Ich wünsche mir, dass das jeder erkennen kann. Steht auf und erzählt, was Euch widerfahren ist. Das ist Eure Geschichte. Es gibt sicher Menschen, die sich genauso gefühlt haben. Sie werden sich weniger allein gelassen fühlen und sich nicht weiter für ihr Erlebnis schämen. Das bewirkt kollektive Self Love.

Sophie Butler, Fitnesstrainerin & Aktivistin

Sophie ist eine Fitnesstrainerin und Aktivistin, die Frauen unterstützt und ihnen Bildung ermöglicht.

Aktivistin, Sophie Butler in rosaner Sportbekleidung
Aktivistin, Sophie Butler in rosaner Sportbekleidung

„Wenn wir mutig und stark in die Welt hinausgehen, können wir auch alle anderen unterstützen.“

Sophie Butler

FITNESSTRAINERIN & AKTIVISTIN

Wie können wir Self Love lernen?

Auf dem Weg zur Self Love ist es wichtig, alles in Frage zu stellen.

Im Laufe unseres Lebens wurde uns so viel eingetrichtert, wir haben so viel unbewusst aufgenommen. Daher müssen wir uns fragen, warum. Wenn Du aufstehst, in den Spiegel blickst und denkst „Ich mag den Anblick nicht“, musst Du Dich fragen, „Warum?“. Indem Du Dir selbst Fragen stellst, kannst Du wachsen und Mechanismen aktivieren, durch die negative Denkmuster überwunden werden können.

Ich würde gerne mehr Menschen die Fähigkeit verleihen, alles in Frage zu stellen. Das ist wirklich eine starke Sache. Du kannst Menschen nicht zwingen, sich selbst zu lieben, aber Du kannst ihnen helfen, innezuhalten und nachzudenken, warum sie es nicht tun. Wenn man nämlich darüber nachdenkt, warum man sich selbst nicht lieben kann, gibt es keine einfache Antwort.

Wie stark ist die kollektive Self Love?

Ich denke Self Love ist am stärksten, wenn sie kollektiv ist. Wenn wir mit unserer individuellen Self Love zueinander finden. Ich denke, wenn wir mutig und stark in die Welt hinaustreten, können wir auch alle anderen unterstützen.

Wie unterstützt Du andere auf ihrem Weg zur Self Love?

Ich denke, dass man andere auf ihrem Weg zu Self Love nur unterstützen kann, indem man diesen selbst beschreitet. Wenn Du Dich auf diesen Weg zu Self Love begibst, ist es am allerwichtigsten, dass Du liebevoll mit Dir selbst umgehst. Ich denke nicht, dass wir eines Tages aufwachen und uns sofort selbst lieben.

Meine Reise zu Self Love begann mit dem Unfall, der mich gelähmt hat. Bevor ich zu einer behinderten Frau wurde, dachte ich immer, dass ich mich selbst liebe. Aber nur durch dieses Ereignis, das mein ganzes Leben verändert hat, wurde ich zu einer Person, die in einem ungewöhnlichen Körper lebt, der nicht oft gefeiert wird. Ich musste wirklich lernen, was Self Love ist.

Charlie Craggs, Autorin & Aktivistin für Trans-Rechte

Charlie ist eine Autorin, die sich für Trans-Rechte einsetzt. Sie nutzt ihre Plattform, um Verbündete zu finden und Vorurteile abzubauen.

Aktivistin, Charlie Craggs
Aktivistin, Charlie Craggs

„Kollektive Self Love wird eine Kultur erschaffen, in der man liebevoll und freundlich miteinander umgeht. Genau das braucht unsere Gesellschaft jetzt.“

Charlie Craggs

AUTORIN & AKTIVISTIN FÜR TRANS-RECHTE

Was bedeutet Self Love für Dich?

Für mich bedeutet Self Love, mich zu akzeptieren und zu lieben, sogar dann, wenn es Dinge an mir gibt, die ich nicht liebe. Für mich geht es darum, auf mich selbst in einer Welt achtzugeben, in der sich niemand für mich einsetzt.

Mein Weg zur Self Love begann ganz unten. Ich konnte mich selbst einfach nicht lieben. So geht es vielen anderen transsexuellen aber auch generell vielen Menschen. Ich denke, dass man manchmal ganz tief fallen muss, damit man sich selbst ganz neu erfinden kann.

Einen Ratschlag, den ich allen geben möchte, die den Weg zu Self Love gehen möchten, ist, liebevoll mit sich selbst umzugehen. Das alleine schon gehört zur Self Love. Es ist wirklich wichtig, zu verstehen, dass es oft nicht ein Schritt nach dem anderen ist, manchmal muss man auch kriechen.

Wie kann Self Love die Welt verändern?

Wenn ich etwas an der Welt verändern könnte, wäre es, dass die Menschen freundlicher und liebevoller miteinander umgehen. Und ich denke, das beginnt damit, dass man freundlich und liebevoll mit sich selbst umgeht.

Kollektive Self Love ist so wichtig, denn dadurch entsteht auch eine Kultur der Self Love und Freundlichkeit. Man geht liebevoll mit sich selbst und anderen Menschen um. Ich denke, das ist genau das, was unsere Kultur und Gesellschaft gerade braucht.

Wie unterstützt Du andere auf ihrem Weg zu Self Love?

Ich versuche, anderen zu helfen und ihre Self Love zu wecken, indem ich einfach authentisch bin und transsexuelle Menschen repräsentiere. Ich denke, es ist wirklich wichtig, mutig und stolz als transsexueller Mensch aufzutreten.

Self Love ist für mein Leben als Aktivistin einfach entscheidend. Ich denke nicht, dass ich machen könnte, was ich mache – andere Menschen ermutigen, die Welt verändern zu wollen – wenn mich Self Love nicht stark machen würde.